Allgemein

Zu viel Unkraut!

Heute morgen entfernten wir am Fluss – mit der Heckenschere vom Boot aus – die letzten Sträucher und das letzte Unkraut und packten unerwartet unsere Sachen, da es für uns zur Lebensgefährtin unseres Hosts Tom gehen sollte.

Wir wussten zwar das wir dort auch arbeiten sollten, aber wir wussten nicht, dass wir dort auch schlafen und essen sollten.

Jetzt haben wir keinen kleinen Raum mehr für uns, sondern ein komplettes Holzhaus (Bild folgt). Und das ist alles andere als gut!

Wir haben einfach Betten ohne Heizdecken und ohne normalen Decken, eine Heizung fehlt sowieso. Der Kamin wärmt, aber nur wenn man direkt davor steht.

Damit ich diesen Blogpost veröffentlichen kann, bin ich mit dem Auto 200m weiter zu dem eigentlichen Haus gefahren, da wir in unserem kein WLAN haben…

Die nächsten Tage sollen wir wieder nur Unkraut entfernen. Das ist auch nicht gut. Wir wollten ursprünglich nächsten Mittwoch weiterfahren, d.h. Marcel Richtung Süden und ich Richtung Norden, aber da wir kein Unkraut mehr sehen können und zusammen mit den schlechten Rahmenbedingungen haben wir uns dazu entschlossen, bereits am Wochenende aufzubrechen.

Meinen nächsten Wwoffing Platz habe ich bereits, und zwar an der Ostküste etwa 210 km nördlich von Muriwai Beach, meinem jetzigen Standort. Da ich dort Anfang Oktober starten werde, fahre ich ganz gemütlich hoch. Mein Auto habe ich vorbereitet und soweit gesäubert, dass ich drin schlafen kann. Meine Zwischenstopps werden somit eher spontan entschieden.