Es gibt eine kleine Anzahl von Angelegenheiten, die du vor deiner Ausreise erledigen musst und dazu zählen unter anderem die Beantragung des Reisepasses, des Visums, des Flugs und einer Auslandskrankenversicherung.

Hier erfährst du mehr über die ersten Vorbereitungen.

 

image

Reisepass
Sofern man noch keinen Reisepass besitzt oder dieser nicht mehr gültig ist, sollte man sich diesen, der i.d.R. bei der zuständigen Gemeinde zu beantragen ist, beschaffen. Einerseits benötigt man ihn für die Einreise in das Land und andererseits muss man die Reispassnummer bereits bei der Beantragung des Visums angeben. Bei der Beantragung des Reisepasses den Personalausweis und ein Passbild nicht vergessen! Die Kosten belaufen sich auf 37.50 Euro.

image

Kreditkarte
Da die Bezahlung des Visum ausschließlich über eine Kreditkarte erfolgen kann, ist eine Kreditkarte erforderlich. Es muss nicht zwingend die eigene Kreditkarte sein, allerdings ist weltweites kostenloses abheben von Geld, somit auch in Neuseeland, durchaus sinnvoll. Man kommt sicherlich auch ohne aus, da aber häufig Kosten bei internationalen Überweisungen anfallen, lohnt sich die Beantragung. Häufig sind diese Konten kostenlos.


Visum
Grundsätzlich ist es sinnvoll, möglichst früh das Visum zu beantragen. Obwohl dieser Vorgang normalerweise kein Hindernis darstellt, würde ich persönlich keine weiteren Ausgaben tätigen, bevor man kein Visum hat und auch in das Land einreisen und dort arbeiten darf. Für diese zwei Dinge braucht man das Working Holiday Scheme, dass auf der Seite der Regierung zu finden ist. Man kann das Visum ausschließlich online beantragen. Folgt man den Anweisungen gelingt die Beantragung in wenigen Stunden. Das Visum kostet ungefähr, je nach Wechselkurs, 105 Euro.


Flug
Der Flug sollte in etwa ein halbes Jahr vorher gebucht werden, da kurzfristig gebuchte Langstreckenflüge meistens immer teuerer werden. Hier lohnt sich ein Preisvergleich sowohl im Internet, als auch im Reisebüro vor Ort. Es gibt die Möglichkeit ein Open-Return-Ticket, bei dem der Rückflugtermin später umgebucht werden kann, zu buchen. Diese Möglichkeit ist oft günstiger als das separate Buchen von Hin- und Rückflug. Wenn man sich noch unsicher ist, wie der Rückflug aussehen soll, bucht man zuerst nur den Hinflug und überlegt sich in Neuseeland, über welche Strecken man zurück fliegen möchte. Ich werde über Dubai hin, und vermutlich über Mexiko zurückfliegen.
Die Kosten eines Open-Return-Tickets belaufen sich meistens auf 1100 – 1600 Euro.

Auslanskrankenversicherung
Als letzten wichtigen Punkt in der Vorbereitungsphase muss man sich um eine Auslanskrankenversicherung bemühen. Da ich selbst noch keine habe, kann ich auch noch keine wirklichen Erfahrungswerte schildern.
Ich werde meine vermutlich bei Hanse-Merkur abschließen, allerdings wird dieses Auslanskrankenversicherung von verschiedenen Anbietern angeboten, sodass ich hier erst noch einmal die verschiedenen Angebote vergleichen werde, bevor ich diese buche. Häufig gibt es Preisdifferenzen, da manche Anbieter die USA vom Leistungspaket ausschließen. Wer also eine Reise mit Zwischendstopps plant, sollte hier aufmerksam sein.
Die Auslanskrankenversicherung muss vor der Ausreise abgeschlossen werden und die Kosten belaufen sich je nach Agentur, Dauer und Leistungsumfang auf 300 – 700 Euro für ein Jahr.

Internationaler Führerschein
Grundsätzlich ist ein internationaler Führerschein sinnvoll, damit man auch im (nichteuropäischen) Ausland Auto fahren darf. Sowohl bei Work and Travel oder einem Au-Pair Aufenthalt ist dieser sinnvoll. Die Beantragung erfolgt i.d.R. beim zuständigen Landkreis. Die Kosten belaufen sich auf 15€. Personalausweis und Führerschein nicht vergessen!